Raumklima Ratgeber & Raumklima Messgeräte

Wer hätte gedacht, dass wir zwei Drittel unserer Lebenszeit in geschlossenen Räumen verbringen? Dazu zählen nicht nur die eigenen 4 Wände und das Büro, auch Supermärke, Einkaufszentren, Restaurants und Kinos zählen dazu. Unangenehm wird es, wenn die Raumluft merkbar schlecht ist und die Temperatur zu hoch oder zu niedrig eingestellt ist. Wir fühlen uns unwohl und das ist ein Zeichen, dass etwas mit dem Raumklima nicht stimmt.



Was ist ein Raumklima?

Das Klima in Innenräumen setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen. Die drei wichtigsten darunter sind Luftqualität, Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Stimmt einer dieser Faktoren nicht, spüren wir das sofort und empfinden Unbehagen. Das ist eine Schutzfunktion unseres Körpers, denn ein schlechtes Raumklima hat negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit. So fördert zum Beispiel eine zu geringe Luftfeuchtigkeit das austrocknen der Atemwege, wodurch sich Krankheitserreger besser auf unseren Schleimhäuten einnisten können und die Erkältung vorprogrammiert ist. Jeder Raum (Wohnraum, Schlafzimmer, Bad, Küche) hat seine eigenen Ansprüche an ein gutes Raumklima, eine Überprüfung durch Messgeräte sollte deshalb stetig erfolgen. (Siehe auch: Was bedeutet Raumklima?)

Wie messe ich das Raumklima?

Zur Messung der Temperatur genügt ein handelsübliches Thermometer. Die Luftfeuchtigkeit wird mithilfe eines Hygrometers gemessen, oft gibt es Thermometer und Hygrometer zusammen in einem Gerät zu kaufen. Unternehmen mit großen Lagerhallen haben beispielsweise ganz andere Ansprüche an die Raumklimamessung, hierfür gibt es entsprechende Profi-Geräte. (Siehe auch: Wie messe ich Raumklima?)

Wie verbessere ich das Raumklima?

Zur Verbesserung des Raumklimas gibt es verschiedene Möglichkeiten. Technische Geräte wie Luftbefeuchter, Klimaanlage oder andere Geräte dienen jedoch nur bedingt dem eigentlichen Zweck und bergen zusätzlich ein eigenes Gesundheitsrisiko. Es gibt bessere Möglichkeiten, wie zum Beispiel Pflanzen, die nicht nur äußerst dekorativ sind, sondern auch noch wahre Alleskönner in Sachen Schalldämmung, Sauerstoffspender und Schadstofffilter. Regelmäßiges Lüften ist jedoch unabdingbar und sollte fest in den Tagesablauf integriert werden. Durch Stoßlüften in allen Räumen findet ein schneller Luftaustausch statt, der so in der Form nicht durch ein technisches Gerät oder eine Pflanze gewährleistet werden kann. (Siehe auch: Welche Faktoren bestimmen das Raumklima?)



Raumklima Messgeräte mit bester Bewertung

Artikel zum Raumklima