Kann eine Klimaanlage das Raumklima verbessern?

Das Raumklima wirkt sich tagt√§glich auf unsere Gesundheit aus. Da wir gut zwei Drittel unserer Lebenszeit in geschlossenen R√§umen verbringen ist es besonders wichtig, auf ein gutes Raumklima zu achten und dies stetig zu √ľberpr√ľfen. Ein ideales Raumklima schafft sich jedoch nicht von alleine, die verschiedenen Faktoren, die das Raumklima beeinflussen m√ľssen gut aufeinander abgestimmt sein. Oft entscheiden sich Menschen f√ľr eine Klimaanlage, um das Raumklima zu verbessen, aber ist das der richtige Weg?



Wie funktioniert eine Klimaanlage?

Betritt man im Sommer einen Supermarkt, ein Kaufhaus oder √§hnliche Einrichtungen, so ist es dort f√ľhlbar k√ľhler und im ersten Moment auch angenehmer. Die meisten Klimaanlagen k√∂nnen zum Abk√ľhlen und Aufw√§rmen der Innenr√§ume genutzt werden. Geht es darum, einen Raum abzuk√ľhlen, wird der Raumluft die W√§rme entzogen und mittels einem s. g. Verfl√ľssiger nach drau√üen abtransportiert. Soll die Klimaanlage den Raum aufheizen, wird der Kreislauf umgedreht, der Au√üenluft wird W√§rme entzogen und im Innenraum wieder abgegeben.

Mobile Klimaanlagen mit den bester Bewertung

Vorteile einer Klimaanlage

Besonders Geb√§ude mit gro√üen Glasfl√§chen, so wie sie in der modernen Architektur heutzutage oft geplant und umgesetzt werden, bieten gro√üe ‚ÄěAngriffsfl√§che‚Äú f√ľr Sonnenstrahlen. Die R√§ume im Inneren des Geb√§udes werden stark erhitzt und m√ľssen zwangsl√§ufig wieder abgek√ľhlt werden. Da selten die M√∂glichkeit besteht, ‚ÄěDurchzug‚Äú zu machen, setzen die Eigent√ľmer auf Klimaanlagen, die die Raumtemperatur auf angenehme 18 bis 20 ¬įC herunterk√ľhlen. In diesem Fall ist eine gut eingestellte Klimaanlage ein echter Vorteil, schlie√ülich will man im B√ľro nicht in einer Sauna sitzen.

Klimaanlage zur Verbesserung des Raumklimas

Wie wir wissen, setzt sich das Raumklima aus den Faktoren Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Qualit√§t der Luft zusammen. Die Klimaanlage ist jedoch nicht gut geeignet, um ein gutes Raumklima zu schaffen. √Ąhnlich wie bei Heizungen ist die Luft, die ausgesto√üen wird, sehr trocken. Dass wiederum ruft Beschwerden wie zum Beispiel trockene Schleimh√§ute hervor. Zudem klagen Menschen, die t√§glich Klimaanlagen ausgesetzt sind, vermehrt √ľber Erk√§ltungen sowie Probleme mit Nasennebenh√∂hlen und Bronchien.



Raumklima Messgeräte mit bester Bewertung

Artikel zum Raumklima